Unsere Werte und Arbeitsprinzipien

Wir wollen Menschen zu mehr Kooperation motivieren, inspirieren und befähigen.

Unsere Haltung ist dabei stets geprägt von: 

  • Wertschätzung für das, was ist und für die Leistungen, die dazu geführt haben.
  • Zuversicht und Glaube an die Selbstorganisationskompetenz von Menschen 
  • Empathie und Allparteilichkeit für die Anliegen, Sichtweisen und Bedürfnisse unserer Kunden
  • Unabhängigkeit im Denken und eine respektvolle Respektlosigkeit gegenüber geltenden Normen, Denkmodellen und Hierarchien.
  • Erkenntnisdrang und die Neugier, zu beobachten und zu verstehen 

Besonders wichtig in unserem professionellen Handeln ist uns:

Lösungsorientierung

Antworten, Lösungen und passende Interventionen entstehen immer in Koproduktion mit Mitgliedern Ihrer Organisation

  • Wir betrachten Probleme von heute als Lösungen von gestern und würdigen bisherige Leistungen und Engagement
  • Wir lenken den Blick auf das was gut ist und bereits funktioniert. Daraus leiten sich Lösungen und Ideen für aktuelle Probleme ab. 
  • Wir suchen nach Ausnahmen von Problemen und nutzen diese als Startpunkt für die Lösungssuche.

Prozessorientierung

Jede Veranstaltung, jeder Workshop, jedes Seminar ist ein Unikat. 

  • Wir schaffen die richtige Balance aus sorgfältiger Konzeption und prozessorientierter Anpassung.
  • Wir nutzen regelmäßiges Feedback und ausführliche Erwartungsklärungen, um bestehende Planungen und Konzepte zu überprüfen.
  • Wir binden die Teilnehmer von Workshops und Seminaren in Planung und Konzeption ein. Wir machen Teilnehmer zu Beteiligten, die Verantwortung übernehmen.

Systemische Orientierung

Wir lenken den Blick auf das ganze System und erweitern damit das Spektrum an Antworten, Einsichten und Lösungen. 

  • Wir beachten das, was zwischen Menschen passiert. Relevant ist nicht, was ein einzelner sagt und tut, sondern welche Bedeutung sein Tun im Zusammenspiel mit anderen hat.
  • Wir berücksichtigen bei der Suche nach Lösungen mögliche Wechselwirkungen – so können Lösungen gefunden werden, die der Komplexität von Organisationen gerecht werden.
  • Wir fragen nach dem "Wozu" statt nach dem "Warum". Das Verhalten jedes Einzelnen erfüllt immer eine sinnvolle Funktion im Gesamtsystem und ist erst vor diesem Hintergrund verstehbar.

Handlungsorientierung

Wir integrieren - mit Maß und Verstand - praktische Übungen und Teamaufgaben in unsere Trainings, Workshops und Seminare.

  • Wir lassen Menschen spielen – Spaß und Spiel sind Lernbeschleuniger.
  • Wir ermöglichen emotionale Erlebnisse – was Menschen berührt, behalten sie in Erinnerung.
  • Wir stören gewohntes Denken und Verhalten durch neue und überraschende Aufgaben – Irritationen sind elementare Voraussetzung für Veränderung.