Teamcoaching - Wir unterstützen gelingende Kooperation in und zwischen Teams - für agiles und selbstorganisiertes Arbeiten.

Vorsprung durch Kooperation: Funktionierende Teams sind Experten für komplexe Aufgabenstellungen und somit ein elementarer Bestandteil moderner und agiler Organisationen.

Wir unterstützen Sie dabei, durch Teamwork freudiger, erfolgreicher und mutiger die Herausforderungen der agilen Arbeitswelt zu meistern 

Als Kooperationsgestalter lautet unsere Mission: Wir wollen Menschen motivieren, inspirieren und befähigen zu mehr Kooperation.

Dabei sind wir überzeugt: Menschen können und wollen kooperieren. Die Fähigkeit zur Kooperation ist Menschen quasi in die Wiege gelegt – und sie tun es, wenn es Sinn und Freude macht. Fehlende gemeinsame Ziele, kein Raum für Selbststeuerung, ungelöste Konflikte, Konkurrenzkontexte, Zeitdruck, Anerkennungsmangel,  … - dies alles sind Faktoren, die erfolgreiche Kooperation in und zwischen Teams behindern. 

 

Wir unterstützen Organisationen dabei, solche Hürden wirkungsvoller Zusammenarbeit zu erkennen, aus dem Weg zu räumen und die Lust auf Teamwork zu reaktivieren.

In unseren Teamcoachings setzen wir genau dort an, wo in den Teams Ihrer Organisation konkreter Entwicklungsbedarf besteht. Den jeweiligen Entwicklungsschwerpunkt legen wir im Vorgespräch mit Ihnen fest und arbeiten zielgerichtet an den vereinbarten Themen. Dauer, Intervall und Setting der Teamcoachings ergeben sich aus der jeweiligen Ausgangssituation und dem vereinbarten Ziel der Maßnahmen. 

Typische Fragen unserer Kunden sind: 

  • Wie kann unser Teamwork agiler werden, Verantwortung besser geteilt und Beteiligung vergrößert werden?
  • In der Zusammenarbeit knirscht es - wie können wir Spannungsfelder und Konflikte lösen?
  • Mein Team ist neu zusammengesetzt – wie können wir das Kennenlernen und Zusammenwachsen unterstützen?
  • Die richtigen Menschen sollen am richtigen Platz sein – wie können wir Aufgaben, Rollen und Verantwortlichkeiten klug verteilen? 
  • Wie kann eine neue Führungskraft gut und schnell mit den Mitarbeitern in Kontakt kommen?
  • Wir arbeiten mehr nebeneinander statt miteinander – wie können wir unser kooperatives Potential besser nutzen
  • Wie können wir als Team gemeinsam innovativ und kreativ sein? 
  • Mein Team soll sich schneller an Veränderungen anpassen – wie kann ich die Veränderungsbereitschaft erhöhen?

Wir unterstützen 

  • als systemische Berater dabei, Hürden erfolgreicher Kooperation zu erkennen und zusammen mit Führungskräften, Entscheidern und Multiplikatoren passende Interventionen zu planen. 
  • als Trainer, in Teamentwicklungen die Kooperationskompetenzen im eigenen Team zu erweitern. 
  • als Moderatoren und Klärungshelfer, Schwieriges auf den Tisch zu bringen und konstruktiv Lösungen und Ideen im Team zu entwickeln.
  • als Coach, Führungskräfte dabei, ihr Führungshandeln im Team zu reflektieren und Lust auf neue Führungspfade zu machen. 

Neugierig? Hier finden Sie ein Praxis-Beispiel:

Anliegen

Mehrere Teams einer Abteilung sollen eng verzahnt miteinander arbeiten. Die Mitarbeiter tagesflexibel dort arbeiten, wo es aktuell Sinn macht. Dies funktioniert nur schleppend. Darüber hinaus erfordern vielfältige Änderungen ein erhöhtes Maß an Veränderungsbereitschaft von den Mitarbeitern. Die Abteilungsleiter wünschen sich für die Zukunft ein schnelleres Umsetzen von Veränderungen und eine noch engere und flexiblere Zusammenarbeit der beiden Abteilungen. Hierbei sind sie auf Zustimmung und Unterstützung der mittleren Führungsebene sowie der Mitarbeiter angewiesen. Aktuell sind sie ratlos, wie sie das schaffen sollen, da sie gefühlt schon alles probiert haben.

Auftrag

Die Abteilungsleiter möchten verstehen, welche Barrieren die gewünschte Form der Kooperation aktuell behindern und die mittlere Führungsebene für das Anliegen gewinnen. Außerdem sollen neue Impulse für das eigene Führungshandeln gesetzt werden. Auf der Grundlage sollen weitere Maßnahmen für die Teams abgeleitet werden. Außerdem sollen neue Impulse für das eigene Führungshandeln gesetzt werden.

Umsetzung

Die Umsetzung findet in mehreren Schritten statt:

  1. Persönliche Auftragsklärung/ Besichtigung der Arbeitsräumlichkeiten
  2. 2 -Tages Workshop mit allen Leitungskräften:
    • Die Abteilungsleiter schildern Dringlichkeit und Zielbild einer Veränderung in der Zusammenarbeit sowie das persönliche Erleben von „Scheitern“ – parallele Visualisierung durch Graphic Recording
    • Perspektiverweiterung durch Feedback der Mitarbeiter
    • Wertschätzende Aufdeckung von Missverständnissen und Reformulierung/Visualisierung eines tragfähigen Zielbildes mit Lego Serious
    • Festhalten von Vereinbarungen als Führungscharta
    • Positives Priming durch praktische Teamübung
    • Gemeinsames Sammeln der wichtigsten Umsetzungshürden
    • Kreative Lösungs-Phase und Festhalten von Aktivitäten auf dem Kanban-Board
  3. Review mit dem Leitungskreis nach 3 Monaten mit Multiplikatoren aus den verschiedenen Teams
  4. Review Call mit der Abteilungsleitung nach 6 Monaten