druck

Wie viel kollegiale Führung braucht mein Unternehmen?

Thema: Allgemein

Dieser Fragestellung gingen beim roots Unternehmertag am 10. Mai 2018  mittelständische Unternehmer und Führungskräfte der Region Ober- und Mittelfranken nach. Im Alten Schloss in Kleedorf initiierte roots diese Veranstaltung, um Wissen und Erfahrung rund um das Thema „Kollegiale Führung“ auszutauschen.

 

Mehrheitlich waren die Teilnehmenden auf der Suche nach Ideen für die folgenden Herausforderungen:

  • Mitarbeiterbindung und -gewinnung in Zeiten massiven Fachkräftemangels
  • Förderung von Verantwortungsübernahme und Eigeninitiative
  • Schnellere und effizientere Entscheidungsfindung
  • Entlastung der Inhaber durch geteilte Führung

 

Neben kollegialem Erfahrungsaustausch erhielten die Teilnehmer einen kompakten Überblick über historische Wurzeln kollegialer Führung sowie Grundprinzipien und Merkmale kollegialer Unternehmen. Von besonderem Interesse waren praktische Methoden der Entscheidungsfindung und Mitarbeiterbeteiligung. Außerdem beschäftigte die Frage: Wie kann ich die Transformation zu kollegialen Führungsprinzipien gestalten?

 

Uns hat die Veranstaltung darin bestärkt:

  • Führungskräfte und mittelständische Unternehmer suchen nach neuen zeitgemäßen Antworten für drängende Fragen der Mitarbeiterführung
  • Kollegiale Prinzipien und agile Methoden sind dabei innovative Wege, die gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen gut umsetzbar sind
  • Kollegiale Führung einführen ist Pionieerarbeit – Vernetzung und Erfahrungsaustausch helfen dabei den jeweils passenden eigenen Weg zu entwickeln.

 

Wir sagen Danke an alle Teilnehmenden für den offenen und inspirierenden Austausch.

Doro Lehmann & Michael Rauh

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

© roots - die Profis für's Zwischenmenschliche
roots - Die Profis für's Zwischenmenschliche | Eglofser Str. 4 | 88260 Eisenharz | Telefon: 0 75 66 / 94 14 61 | www.roots.de